Terapijske tehnike

Manuelle Technik nach Cyriax

Cyriax ist die international anerkannte orthopädische manuelle Methode, die die therapeutische sowie diagnostische Art und Weise der Behandlung von Gelenken und Weichgeweben.

Sie beseitigt erfolgreich Beschwerden mit dem Bewegungsapparat, die in Folge einer Verletzung oder einer Deformierung von Muskeln, Sehnen, Ligamenten und Knorpel entstehen.

Vor jeder Behandlung führt der Physiotherapeut eine diagnostische Untersuchung nach dieser Methode, nach der er den Zustand des Kunden durch Anamnese und Cyriax-Tests einschätzt.

Nachdem die Diagnose gestellt wurde, wählt der Physiotherapeut den effizientesten Therapie-Vorgang durch Nutzung von folgenden Techniken:

  • Querfriktion (Friktionsmassage)
  • Mobilisierung von Gelenken
  • Manipulation von Gelenken
  • Traktion von Gelenken

Die Indikationen für Cyriax manuelle Therapie sind Verletzungen und Krankheiten des Bewegungsapparats und der Weichgeweben:

  • Sehnenprobleme
  • Arthritis des Schultergelenks
  • Überforderungssyndrome (Tennisellbogen, Läuferknie,…)
  • Knöchelverstauchung
  • freie Körper im Gelenk
  • Kopfschmerzen
  • Diskusprotrusionen und Diskusbulging
  • eingeschränkte Beweglichkeit der Wirbelsäule
  • eingeschränkte Beweglichkeit nach der Operation, wegen Arthrosen und/oder Zuwächsen nach der Immobilisierung
  • Meniskus- und Ligamentenverletzungen